TIPPS FÜR SPANIEN : Täglich 40 bis 60 Kilometer in die Pedale treten

ANREISE

Air Berlin fliegt von Tegel nach Malaga. Preise für Hin- und Rückflug Mitte Oktober ab etwa 360 Euro. Easyjet ab Schönefeld, in etwa gleicher Preis.

RADTOUREN IN DER GRUPPE

Wer in Spanien radeln möchte, sollte es außerhalb der Sommermonate tun. Entsprechend haben auch die Veranstalter ihre Touren entweder im Frühjahr oder im Herbst im Programm. Es ist auch empfehlenswert, sich einem Veranstalter anzuschließen. Zum einen ist es umständlich, eigene Fahrräder mitzunehmen und sich um Unterkünfte an den gewählten Etappenzielen zu kümmern, zum anderen erweist sich die Logistik der Unternehmen bei kleinen und größeren Pannen als nützlich.

Die beschriebene Radreise „Durch das Kalifat“ wird von Ba’etica-Reisen angeboten. Vier Tagesetappen von 40 bis 60 Kilometer, sieben Nächte mit Frühstück in Drei- bis Vier-Sterne-Hotels, Leihräder, Gepäcktransport, Eintrittsgelder, Reiseleitung. Preis (ohne Flug): 1160 Euro pro Person im Doppelzimmer, 1390 Euro im Einzelzimmer. Der Transfer vom Ausgangsort Fuengirola (südlich von Malaga) nach Cordoba und zurück von Granada ist inklusive. Zwischen Flughafen Malaga und Fuengirola alle 30 Minuten ein Zug, Fahrtzeit: 30 Minuten. Telefonische Auskunft zur Reise: 0 61 31 / 4 12 65, im Internet unter: www.baetica.de

INDIVIDUELL

Wer nicht in einer Gruppe reisen möchte, kann auch individuell (ab zwei Personen) die Tour „Durch das Kalifat“ buchen. Mehr dazu im Internet unter: www.radreisen24.net. Hier gilt es, seine Anreise bis nach Cordoba selbst zu organisieren. Preis mit sieben Übernachtungen 815 Euro pro Person im Doppelzimmer, 935 Euro im Einzelzimmer. Leihrad und Helm inklusive.

AUSKUNFT

Spanisches Fremdenverkehrsamt, Kurfürstendamm 63, 10707 Berlin, Telefon: 01 80/3 00 26 47 (9 Cent/Minute); www.spain.info

0 Kommentare

Neuester Kommentar