Tipps für Spitzbergen : Die Saison für Seefahrten ist so kurz wie der Sommer

ANREISE

Ab Tegel mit SAS über Kopenhagen und Oslo nach Longyearbyen für 756 Euro, die Reisezeit beträgt rund elf Stunden.

UNTERKUNFT

Wer nach Spitzbergen fährt, sucht exklusive Hotels vergeblich. Gut und mit schönem Weitblick vom Frühstückstisch aus wohnt man im Spitsbergen-Hotel (Telefon: 00 47 / 79 02 62 00, E-Mail: hotel@spitsbergentravel.no). Doppelzimmer zwischen 950 und 1920 Kronen pro Nacht mit Frühstück (116 bzw. 235 Euro). Im Ort und etwas teurer: das Radisson SAS Hotel. Außerdem günstige Hostels mit Mehrbettzimmern.

AUSFLÜGE

Sommers wie winters kann man Tagesausflüge selbst unternehmen oder buchen. Von Gletscher- bis Hundeschlittentouren oder Bootsfahrten.

SCHIFFSFAHRT

Zwischen Anfang Juni und Ende August auf der „Nordstjernen“ von Hurtigruten sieben- bzw. achttägige Reisen entlang der Küste Spitzbergens. Ab 2950 Euro pro Person in einer Außenkabine mit Vollverpflegung, Flug ab Deutschland, notwendigen Hotelübernachtungen, allen Ausflügen und Landgängen.

Das Ausschiffen mit den Beibooten ist für jeden Passagier unproblematisch. Die Landgänge werden von deutschsprachigen Guides geführt.

AUSKUNFT

Hurtigruten, Telefon: 040 / 37 69 32 70; Internet: www.hurtigruten.de;

Spitsbergen Travel, N-9171 Longyearbyen; Telefon: 00 47 / 79 02 61 00, Internet: www.spitsbergentravel.com

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben