TIPPS FÜR SYROS : Schöne Unterkünfte in neo-klassizistischen Herrenhäusern

ALLGEMEINES

Der Archipel der Kykladen umfasst rund 220 kleine und größere Inseln. 24 der Eilande sind bewohnt. Die größte Insel der Kykladen ist mit einer Fläche von 448 Quadratkilometern die Insel Naxos. Rund 20 000 Menschen leben auf Naxos. Die kleinste Insel der Kykladen ist mit einer Fläche von 3, 5 Quadratkilometern und rund 300 ständigen Einwohnern die Insel Pano Koufonisi. Die Gesamtbevölkerung der Kykladen liegt bei gut 110 000.

KLIMA
Im Sommer herrscht eine durchschnittliche Temperatur von über 25 Grad. Nordostwinde, die sogenannten Meltemia, dienen zwischen Mai und September als willkommene frische Brise. In dieser Zeit regnet es kaum. Die Winter sind mild, die Temperatur sinkt selten unter 12 Grad.

ANREISE

Von Berlin aus mit Aegean Airlines oder Easyjet nach Athen. Anfang September kosten Hin-und Rückflüge zwischen 200 und 350 Euro. Von Piräus aus gibt es mehrmals täglich Fährverbindungen verschiedener Reedereien nach Syros. Mit der Blue Star Ferries kostet die Hin- und Rückfahrt 59 Euro. Dauer: 3:45 Stunden. Eine andere Möglichkeit ist die Anreise über Mykonos (mit Air Berlin im September rund 460 Euro). Von Mykonos braucht die Fähre nach Syros nur 1:15 Stunden.

VERANSTALTER
Der Griechenland-Spezialist Attika Reisen hat auch Syros im Programm. Zur Hotelauswahl stehen das Dolphin Bay Family Beach Resort im Strandort Galissas (156 Zimmer, Baujahr 1991) und das Hotel Xenonas Lila in Ermoupoli. Das Hotel befindet sich in einem Herrenhaus von 1850 (restauriert 2003). Die Preise für beide Unterkünfte mit Frühstück liegen im September zwischen 357 und 392 Euro pro Woche. (Attika Reisen im Internet: attika.de, Telefon: 08 00 /16718 00)

UNTERKUNFT
Es gibt zahlreiche charmante Pensionen und kleine Hotels auf Syros. In Ermoupoli kann man in liebevoll restaurierten Herrenhäusern unterkommen. Besonders schön ist das Boutiquehotel Villa Selena im Vapori-Viertel, direkt an der Kirche des Heiligen Nikolaus. Ein Doppelzimmer mit Frühstück kostet in der Vor-und Nachsaison pro Woche 525 Euro. Im Internet: villaselena.eu/de

ESSEN UND TRINKEN
Die Auswahl an Restaurants und Tavernen ist groß. Tintenfisch mit getrockneten Tomaten oder Fisch mit Kapern wird häufig angeboten. Unbedingt probieren sollte man die Syros typischen Süßigkeiten Chalvadopites und Lokums (mit Rosengeschmack und Walnuss).

REISEFÜHRER
Eberhard Fohrer: Die Kykladen, Verlag Michael Müller, 2012, 24, 90 Euro

AUSKUNFT
Griechische Zentrale für Tourismus, Neue Mainzer Straße 22, 60311 Frankfurt am Main, Telefon: 069/ 257827 0

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben