TIPPS FÜR WALDURLAUBER : Immer unter Anleitung eines Försters

DAS BERGWALDPROJEKT

1987 in der Schweiz und 1991 in Deutschland gegründet, bietet der Verein in diesem Jahr mehr als 80 einwöchige Forstprojekte für Freiwillige ab 18 Jahren in Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz. Etwa vom 11. bis 17. Mai in Braunlage im Harz. Alle Projekte stehen unter der Leitung erfahrener Förster. Teilnehmer zahlen nur die Anreise. Vollwertverpflegung und einfache Unterkünfte werden gestellt. Das vollständige Programm und alle Termine unter www.bergwaldprojekt.de; postalisch: Bergwaldprojekt e. V., Pickelstraße 2, 97080 Würzburg; Telefon: 09 31 / 452 62 61, E-Mail-Adresse:

info@bergwaldprojekt.de

Der Verein pflanzt für fünf Euro, die auf dem Spendenkonto unter dem Stichwort „Grüne Ader“ eingehen, standortgerecht an einem der Projektstandorte in Deutschland einen Baum. Mehr dazu auf der Website.

TAG DES BAUMES

Ein Feiertag für einen Baum – diese Idee wurde schon 1872 in Nebraska (USA) geboren, aber erst 1951 beschlossen die UN, den Völkern einen internationalen „Weltfesttag des Baumes“ zu empfehlen. Am 25. April 1952 pflanzten der damalige Bundespräsident Theodor Heuss und der Präsident der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald einen Ahornbaum im Bonner Hofgarten – der erste deutsche „Tag des Baumes“ war geboren.

BAUMPATEN

Wer nicht selber aktiv werden will, kann finanzielle Hilfe leisten und eine Baumpatenschaft übernehmen, die von Umweltverbänden wie dem BUND (www.bund.net) vermittelt werden. Weitere Projekte sind zum Beispiel „Ein Baum für dich“ (Internet: www.ein- baum-fuer-dich.de oder „Baldwald“, www.baldwald.de.

KLIMAWÄLDER

Am 25. April finden auf Usedom, Rügen und in der Nähe von Mirow Pflanzaktionen für die mecklenburgischen „Klimawälder“ statt. Diese Wälder werden seit Ende 2007 durch den Kauf von Waldaktien finanziert. Mit Kauf einer Aktie für zehn Euro können auf einer Fläche von zehn Quadratmetern Bäume gepflanzt und gepflegt werden. Mehr dazu im Internet unter www.waldaktie.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben