Tipps fürs Schiff : In der Innenkabine wird der Meerblick ins Bullauge projiziert

DAS SCHIFF

Flagge: Bahamas
Indienststellung: 2011
Bordsprache: Englisch (allerdings: deutschsprachiger Gästeservice)
Bordwährung: US-Dollar
Tonnage: 128.000 BRT
Größe: 339,5 Meter lang, 36,9 Meter breit, 57 Meter hoch
Geschwindigkeit maximal: 23,5 Knoten
Passagierdecks: 14
Besatzung: 1453
Passagiere/Kabinen: 4000 / 1453

DIE REISEN

Zunächst ist die "Dream" nur in der Karibik unterwegs. Das heißt, sie kreuzt zwischen dem Hafen Port Canaveral in Florida und den nahen Bahamas. Disney arbeitet mit Tagespreisen, die sich täglich ändern können, ganz ähnlich dem Prinzip der sogenannten Billigflieger. Die Kabinenpreise werden im Verhältnis zur Buchungslage ermittelt, in der Regel fangen die Preise günstig an und werden mit steigender Auslastung der Kategorie erhöht. Das neue Schiff ist in den kommenden Wochen und Monaten gut gebucht, das heißt, die Preise sind relativ hoch beziehungsweise es ist überhaupt keine Kabine zu bekommen. Wir haben ein Preisbeispiel für die Abfahrt 3. November 2011 ermittelt: Ein Törn mit drei Nächten kostete am vergangenen Freitag für zwei Personen in einer Innenkabine 998 US-Dollar oder 727 Euro. In der gleichen Kategorie eine Fahrt mit vier Nächten an Bord 989 Euro (Abfahrt 27. November). Der Clou bei Innenkabinen: In eine Bullaugenattrappe wird von einer hochauflösenden Kamera ständig das reale Bild des jeweiligen Meerblicks projiziert. Zu buchen sind die Reisen im Internet: http://disneycruise.disney.go.com, doch jedes ordentliche Reisebüro kann sicherlich Hilfestellung leisten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben