TIPPS FÜRS TESSIN : Nicht versäumen: die Parks am Luganersee

ANREISE

Mit der Bahn ab Berlin im Nachtzug über Dortmund und Basel nach Lugano. Dauer: etwas mehr als 14 Stunden. Fliegen kann man auch: mit Swiss von Tegel über Zürich nach Lugano, ab etwa 350 Euro. Wer mit dem Auto fahren möchte: Die knapp 1000 Kilometer werden kaum in weniger als zehn Stunden zu schaffen sein.

In Lugano bietet sich ein Leihfahrzeug an, um die Region zu erkunden. Ein kleines Fahrzeug (Typ Fiat Panda) kostet für eine Woche Anfang Oktober 220 Euro mit einem ausgezeichneten Versicherungspaket (gefunden auf dem Vergleichsportal billiger-mietwagen. de, Vermittler ist Auto Europe, Verleiher ist Hertz).

UNTERKUNFT

Albergo San Michele, Arosio (Telefon: 00 41 / 91 / 609 19 38, Internet: sanmichele.ch). Der gemütliche, sehr persönlich geführte Gasthof liegt am Kastanienweg. Doppelzimmer etwa 84 Euro mit Frühstück. Im Restaurant Menüs mit diversen Kastaniengerichten.

ESSEN UND TRINKEN
Das Hotel und Restaurant Il Castagno in Mugena, Via Cantonale (00 41 / 91 / 611 40 50, Internet: ilcastagno.ch), ist so etwas wie das öffentliche Zentrum des Malcantone. Hier trifft man sich zum Pizza-Essen und auf ein Glas Wein.

UMWEGE
Einmal in Lugano sollte niemand einen Besuch der Gärten und Parks versäumen. Das milde Klima der Region lässt beispielsweise im Park San Grato die größte und vielseitigste Sammlung an Azaleen, Rhododendren und Nadelbäumen der insubrischen Region gedeihen.

Baudenkmäler aus verschiedenen Epochen und Kulturkreisen findet man im Scherrer-Park in Morcote, der allerdings von Mitte Oktober bis Mitte März geschlossen ist.

Die Reise ins Tessin lässt sich bestens mit einem Aufenthalt im Bergell kombinieren. Im nur rund zweieinhalb Stunden entfernten Hochtal in Graubünden, in Castasegna, befindet sich der größte Edelkastanienwald Europas. Das Sammeln durch Privatpersonen ist hier allerdings verboten.

Hand aufs Herz: Wer ins Tessin fährt, ins italienische Herz der Schweiz, wird auch Gefallen finden an der Küche. Bis zum 21. Oktober findet noch der „Gastronomische Herbst“ rund um den Lago Maggiore und in den angrenzenden Tälern statt, zu dem das gesamte kulinarische Angebot der Region aufgefächert wird. Das Programm gibt es im Internet unter ascona-locarno.com/de

EINKAUFEN
Diverse Kastanienprodukte gibt es bei Erboristi Lendi in Curio (00 41 / 91 / 606 71 70, die Internetseite erboristi.ch ist allerdings noch nicht sehr ergiebig).

AUSKUNFT
Schweiz Tourismus: 008 00 / 10 02 00 30 (gebührenfrei aus dem deutschen Festnetz), Internet: myswitzerland.com

Malcantone Turismo, Piazza Lago CH-6987 Caslano, Luganer See; Telefon: 00 41 / 91 / 606 29 86, Internet: malcantone.ch

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben