TIPPS : TIPPS

ANREISE

Mit der Bahn von Berlin über Fulda oder Kassel in knapp vier Stunden zum Hauptbahnhof Würzburg. Von dort sind es 1000 Meter bis zur Residenz.

KELLERFÜHRUNGEN

Vom 5. März bis 18. Dezember gibt es im Hofkeller immer sonnabends, sonntags sowie an bundesweiten Feiertagen Führungen, jeweils um 10, 11, 12 Uhr und um 14, 15, 16 Uhr; sonnabends zusätzlich um 17 Uhr. Die Besichtigungen dauern 45 Minuten, Karten werden unmittelbar vor der Führung oder bei der Touristeninformation im Falkenhaus (Oberer Markt) verkauft. Eintritt: sechs Euro. Treffpunkt: Frankonia-Brunnen (Residenzplatz). Reservierung für Gruppen mit mehr als zehn Personen unter Telefon: 09 31 / 305 09 31.

Eine Führung mit Weinprobe findet in der Regel sonnabends von 20 bis 23 Uhr statt. Preis: 22 Euro pro Person. Treffpunkt: jeweils um 20 Uhr am Frankonia-Brunnen. Telefonische Auskunft:

09 31 / 305 09 27. Adresse: Staatlicher Hofkeller, Residenzplatz 3, 97070 Würzburg; Internet: www.hofkeller.de

WISSENSWERTES

Kellerfläche: 4557 Quadratmeter

Kellerganglänge: 891 Meter

Luftfeuchtigkeit: 80 Prozent

Mauerstärke: bis zu sechs Meter

Gewölbehöhe: bis zu 6,5 Meter

Spannweite: zehn Meter

Holzfasslagerraum: zirka 600 000 Liter

Kellertemperaturen: 15 bis 18 Grad Celsius

ABSTECHER

Die traditionsreichen und ebenfalls sehenswerten Weingüter Juliusspital und Bürgerspital mitten in Würzburg bieten ähnliche Führungen/Weinproben; Information unter der Rufnummer 09 31 / 393 14 01 (Internet: www.weingut-juliusspital.de) beziehungsweise 09 31 / 350 34 41 (Internet: www.buergerspital.de).

AUSKUNFT

Touristeninformation Würzburg, Telefon: 09 31 / 37 23 98

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben