TIPPS : TIPPS

DER START

Mit der Packerei fängt eine Wanderung meistens an. Oberstes Gebot: Nur das Nötigste kommt in den Rucksack.

KARTENMATERIAL

Die Regionalkarten des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) für 6,80 Euro sind auch für Fußwanderer geeignet.

ÜBERNACHTEN

Zwischen Schorfheide und Wismarbucht gibt es zahllose, höchst unterschiedliche Möglichkeiten, Quartier zu beziehen. Einige Beispiele: Zwischen Werbellin- und Grimnitzsee bietet sich in Joachimsthal das Hotel Wenzelhof an. Ruhig und in unmittelbarer Nähe zu den Wanderwegen gelegen. Zimmer ab 37 Euro. Telefon: 03 33 61 / 62 90

Am Fährsee bei Templin haben Wanderer die Wahl zwischen dem Hotel Fährkrug (ab 54 Euro) und dem benachbarten Naturcamp Fährsee, wo sie für neun Euro ihr Zelt direkt am See aufschlagen können (www.faehrkrug-tem plin.de, www.naturcamp-templin.de).

Unmittelbar am Müritzsee, etwas abseits der Wanderroute nach Wismar, liegt die moderne Jugendherberge von Waren. Übernachtung und Frühstück: ab 20,90 Euro (http://waren.jugendherber gen-mv.de)

Über dem Krakower See, auf der Terrasse des Seehotels, lässt sich nach getanem Tagesmarsch wunderbar die Sonne beobachten, wenn sie über dem See untergeht. Der Einzelzimmerpreis ist mit 45 Euro erschwinglich (www.was sermuehle-kuchelmiss.de).

VERPFLEGUNG

Lebensmittel und Kneipen am Weg sind rar geworden. Wanderer sollten also regelmäßig dort Wurst, Käse, Schrippen, Obst, Möhren und Wasser für unterwegs kaufen, wo es noch Läden gibt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben