TIPPS : TIPPS

ANREISE

Wer sich die lange Auto- oder Zugfahrt ersparen will, kann nach Genf fliegen (etwa mit Easyjet), von dort aus geht es in gut einer Stunde mit Bus oder Taxi nach Châtel beziehungsweise Les Gets.

UNTERKUNFT

Hotel Macchi, Châtel (www.hotel macchi.com, Doppelzimmer ab 155 Euro); sehr gepflegt.

Fleur de Neige (www.hotel-fleurdeneige.fr, Doppelzimmer ab 90 Euro); nicht ganz stilsicher, aber günstig.

Hotel Labrador, Les Gets (www.labra dor-hotel.com, Doppelzimmer Halbpension ab 140 Euro); wohnliche, geschmackvolle Bleibe mit erstklassigem Restaurant. Viele Betriebe locken bereits im März mit Ermäßigungen.

ESSEN

Ein Muss ist das Restaurant La Fruitière in Les Gets in einem liebevoll dekorierten Bauernhaus, wo es ausschließlich Käsegerichte, vor allem Fondues, Raclette gibt. Den schönsten Blick im Skigebiet des Mont Chéry hat man im Panoramarestaurant La Grande Ourse.

WINTERSPORT

Portes du Soleil mit 650 Kilometern Piste ist bis Mitte April schneesicher. In beiden Orten: Loipen, Winterwanderwege und Schneeschuhwanderungen.

AUSKUNFT

Französisches Fremdenverkehrsamt, Postfach 100128, 60001 Frankfurt am Main; Fax: 069/ 74 55 56 (die Touristiker dort möchten nicht angerufen werden), Internet: www.franceguide.com

0 Kommentare

Neuester Kommentar