TIPPS : Vorbeugen ist besser als heilen

LAST MINUTE

Auch in letzter Minute vor der Fernreise ist noch einiges möglich.

Zur Vorbeugung gegen Malaria, Dengue und Co.: helle, körperbedeckende Kleidung, Netze gegen nachtaktive Mücken sowie Repellents mit dem Wirkstoff DEET (Diethyl-m-Toluamid) einpacken.

Impfungen: Auffrischungen gegen Tetanus, Diphtherie und Keuchkusten; grundlegender erster Schutz gegen Hepatitis A, Typhus, Meningokokken und Grippe; schwieriger wird es bei einer Gelbfieberimpfung, die mindestens zehn Tage vor Einreise an einer autorisierten Impfstelle erfolgen muss.

AUSKUNFT IM INTERNET

www.auswaertiges-amt.de,

www.crm.de, www.travelmed.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben