Ungeplante Zwischenlandungen : Passagiere verhindern Flug nach Casablanca

Auf dem zweistündigen Flug von Toulouse nach Casablanca sollte ein Flugzeug der Linie Jet4you zweimal zwischenlanden. Als die Passagiere das kurz vor Abflug erfuhren, streikten sie - und verbrachten die Nacht in der Maschine.

Ein wütender Aufstand von Passagieren einer Billigfluglinie hat am Wochenende im französischen Toulouse einen Flugkapitän am Start gehindert. Die Reisenden waren kurz vor dem Abflug am späten Samstagabend darüber informiert worden, dass ihre Maschine auf dem Weg in die nicht einmal zwei Flugstunden entfernte marokkanische Stadt Casablanca zwei Mal zwischenlanden würde. Darauf entzündete sich ein wütender Protest, der damit endete, dass der Kapitän den Flug strich und die Passagiere zum Aussteigen aufforderte, wie die Behörden in Toulouse berichteten.
Mehr als 80 Reisende weigerten sich allerdings und verbrachten die gesamte Nacht zum Sonntag im Flieger. Die letzten stiegen erst am Nachmittag aus, nachdem die Fluggesellschaft Jet4you einen Ersatzflug auf dem direkten Weg organisiert hatte. Die Zwischenlandungen waren eingeplant worden, weil eine andere Maschine der marokkanischen Airline einen Defekt hatte und gestrandete Passagiere eingesammelt werden sollten.
Die genauen Umstände des Aufstands soll nun eine Untersuchung klären. Wenn die Fluggesellschaft fahrlässig gehandelt habe, werde es Konsequenzen geben, kündigte der zuständige französische Staatssekretär Thierry Mariani in einem Interview des Radiosenders Europe 1 an. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben