Welt : REISEKISTE

Ausflugstipps

Eiermalen im Spremberger Schloss

Alljährlich am Karfreitag kann man im Spremberger Schloss im Niederlausitzer Heidemuseum den Ostereiermalern zusehen. Hier entstehen kleine Kunstwerke in verschiedenen Techniken. Es gibt die Wachsreservetechnik, Boussiertechnik, Kratz- und Ätztechnik. Termin: 2. April von 10 bis 17 Uhr. Auskunft: Tourist-Information, Regina Stein, Am Markt 2, 03130 Spremberg; Telefonnummer: 035 63 / 45 30, im Internet unter: www.spremberg.de

Konzert mit Seeblick

Kleine Konzertreihe auf der neuen Seebühne im Annenwalder Gutspark. Zu diesem etwas anderen Konzert bringt jeder Gast seine Sitzgelegenheit mit. Man sucht sich den schönsten Platz mit Blick auf den Seerosensee und die Künstler. Ist das Konzert beendet, nimmt jeder seinen Stuhl mit und der romantische Spielort wird wieder der Natur überlassen. Welche Künstler auftreten, ist für alle Gäste immer eine Überraschung. Termin: 2. April um 15 Uhr. Auskunft: Glashütte Annenwalde, Annenwalde 28, 17268 Densow; Telefon: 039 87 / 20 02 50, Internet: www.glashuette-annenwalde.de

Lange Wolfsnacht

Im Wildpark Schorfheide können Besucher scheue Tiere in freier Wildbahn erleben. Allerdings bedarf es dazu schon einiger Ausdauer, da manche Tiere erst in der Dunkelheit zu sehen sind. Deshalb öffnet der Park auch nachts seine Pforten. An Karfreitag gibt es eine besondere Führung, bei der auch Wölfe zu sehen sein werden. Termin: 2. April, zwischen 9 und 22 Uhr (letzter Einlass), geöffnet bis 24 Uhr. Um 21 Uhr gibt es eine Otterfütterung, um 21 Uhr 30 eine Wolfsfütterung. Preis: 4,50 Euro. Am Osterwochenende öffnet auch ein Kunsthandwerkermarkt, bei dem alte und neue Osterbräuche vorgestellt werden. Osterfeuer am Sonnabend. Geöffnet ist an den Tagen von 9 bis 17 Uhr. Auskunft: Wildpark Schorfheide, Prenzlauer Straße 16, 16244 Schorfheide; Telefon: 03 33 93 / 658 55, Internet: www.wildpark-schorfheide.de

Singlewandern durch die Ufa-Zeit

Eine geführte Wandertour nur für Singles gibt es am Ostersonnabend durch die Babelsberger Villengegend. Dabei wird ein Einblick in die deutsche Filmgeschichte vermittelt. Die Teilnehmer erfahren, wo die Villa vom „süßesten Madel der Welt“, Lilian Harvey, stand, wo der umschwärmte Operettentenor Richard Tauber wohnte und wo Stars wie Magda Schneider und ihr Mann Wolf Albach- Retty, Marika Rökk, Annie Ondra, Heinz Rühmann, Hans Albers oder Wolfgang Kieling residierten. Zum Abschluss ist ein Beisammensein in einem Gasthaus vorgesehen. Termin: 3. April, 11 bis 15 Uhr, Treffpunkt S-Bahnhof Griebnitzsee, Rudolf-Breitscheid-Straße; Preis: 29 Euro pro Person. Auskunft: Singlewandern Berlin-Brandenburg c/o Fine-Event, Potsdam; Telefon: 03 31 / 200 99 30, Internet: www.single-wandern-bb.de

„Tierische“ Ostern bei Sielmann

Im Schaugehege von Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide in Elstal wird Ostern bei Wisent und Przewalski-Pferd gefeiert. Ein bunter Familientag mit Eiertrudeln, Filmen sowie kulinarischer Umrahmung erwartet die Besucher. Termin: 3. April, Ort: Eingang Schaugehege, Elstal, Eintritt: drei Euro. Auskunft unter der Rufnummer 03 32 34 / 222 23 Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben