Rekord : Ohne Atemmaske in 71 Meter Tiefe getaucht

Mit 71 Metern hat der 22-Jährige Marinetaucher Andreas Güldner einen neuen Deutschlandrekord im Tieftauchen aufgestellt.

GlücksburgDer Marinetaucher Andreas Güldner hat einen deutschen Rekord im Tieftauchen aufgestellt. Im ägyptischen Dahab habe der 22-Jährige bei seinem Tauchgang mit Flossen die Rekordtiefe von 71 Metern erreicht, teilte die Marine am Freitag in Glücksburg mit. Der Obermaat aus Eckernförde habe die Strecke ohne Atemgerät und ohne Hilfe eines Zuggerätes bewältigt und sei auch aus eigener Kraft wieder hinauf an die Oberfläche geschwommen. Güldner, gebürtiger Franke, verbesserte damit den vier Jahre alten deutschen Rekord des Hamburgers Tom Sietas um einen Meter. (lee/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben