Rettungsaktion vor Aruba : Hai tötet Schiffbrüchigen in der Karibik

Zwei Hai-Attacken, eine davon tödlich: In der Karibik wurde ein Schiffbrüchiger totgebissen. Ein Surfer in Australien hatte mehr Glück und kam mit dem Schrecken davon.

Beißt gern zu. Wer vom Weißen Hai erwischt wird, hat schlechte Chancen. Dennoch sind die Tiere eine eher kleine Gefahr für die Menschheit. Im Schnitt sterben rund zehn Menschen im Jahr an Haiattacken.
Beißt gern zu. Wer vom Weißen Hai erwischt wird, hat schlechte Chancen. Dennoch sind die Tiere eine eher kleine Gefahr für die...Foto: imago/OceanPhoto

Bei einer Rettungsaktion vor der Karibikinsel Aruba ist ein Schiffbrüchiger von einem Hai totgebissen worden. Einsatzkräfte seien gerade dabei gewesen, den Mann per Helikopter aus dem Wasser zu bergen, als das Tier ihn anfiel, berichtete die niederländische Küstenwache. Das Opfer wurde nach Aruba geflogen, wo es seinen schweren Verletzungen erlag.

Der Venezolaner war am Wochenende mit sechs Kollegen auf dem Weg von der Nachbarinsel Bonaire nach Aruba, um dort Whisky zu verkaufen. Zwei Händler seien ums Leben gekommen, als das Boot sank, teilte die Küstenwache mit. Ein Schiffbrüchiger wurde von einem Bohrschiff an Bord genommen.

Drei weitere Männer konnte die Küstenwache retten, nachdem sie auf einer Palette und einem Kühlschrank ausgeharrt hatten. Venezolaner reisen immer wieder mit voll beladenen Booten in die Karibik, um dort Waren zu verkaufen. Aruba sowie die Nachbarinseln Bonaire und Curaçao gehören zu den Niederlanden.

Hai springt am Bondi Beach in Sydney auf Surfbrett

Am Bondi Beach im australischen Sydney ist ein Hai auf ein Surfbrett gesprungen und hat dem Surfer einen gehörigen Schrecken eingejagt. Dean Norburn war am frühen Dienstagmorgen mit zwei Freunden zum Surfen an dem berühmten Strand, als das knapp zwei Meter lange Tier aus dem Wasser sprang und direkt auf seinem Brett landete. "Ich war schockiert", sagte der Surfer. "Und so schnell, wie er gekommen war, sprang er auch wieder runter."

Der Hai, offenbar ein Bronzehai, schwamm dann zu einem seiner Freunde, unter dessen Surfbrett hindurch und schließlich davon, wie Norburn erzählte. "Das war meine erste und hoffentlich letzte Haibegegnung", sagte Norburn, der seit fast 30 Jahren surft. Die Rettungskräfte am Bondi Beach bestätigten den ungewöhnlichen Vorfall.

Alle seien unverletzt, der Surfausflug werde für die Männer aber wohl eine bleibende Erinnerung sein, hieß es auf ihrer Facebook-Seite. Bondi Beach gilt als Surferparadies. Immer wieder kommt es dort aber auch zu unfreiwilligen Begegnungen zwischen Haien und Surfern. Die Behörden der australischen Metropole erließen kürzlich eine Reihe von Maßnahmen für die Sicherheit der Strandbesucher und Sportler. (dpa, AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben