Riesen-Aquarium : Kopenhagen baut "Blauen Planet"

In Kopenhagen soll bis 2012 das größte Aquarium Nordeuropas entstehen. Der "Blaue Planet" wird Besuchern auf 10.000 Quadratmetern einen Einblick in die Unterwasserwelten aller Kontinente gewähren.

HamburgFür Besucher werde der "Blaue Planet" von 2012 an geöffnet, teilt der Tourismusverband Øresund in Hamburg mit. Der Bau direkt an der Meerenge werde von 2009 an im Stadtteil Amager gebaut. Besucher sollen in dem Gebäude unter anderem mehr über die Meereswelt der Färöer Inseln oder Tiere aus Afrikas Binnenseen erfahren können. In einem tropischen Ozeanarium werden Haie leben, auch Korallenriffe sollen zu sehen sein, heißt es.

Der "Blaue Planet" tritt die Nachfolge des traditionsreichen "Danmarks Akvarium" an. Das Aquarium in Charlottenlund nördlich von Kopenhagen ist annähernd 70 Jahre alt und habe seine Kapazitätsgrenzen erreicht, erläutert der Tourismusverband. Die Stadt verspricht sich von dem Bau ein neues Wahrzeichen für die Region. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar