Welt : Rock-Sängerin Alanis Morrissette kellnerte in Obdachlosen-Suppenküche

Rock-Sängerin Alanis Morrissette hat in ihrer kanadischen Heimatstadt Ottawa ein "Gastspiel" gegeben, zu dem nur obdachlose, psychisch kranke und alkoholabhängige sowie arme Menschen eingeladen waren. Drei Stunden lang servierte sie darüber hinaus gemeinsam mit ihren Eltern das Essen aus der zentralen Suppenküche des Ortes.

Der seit einem Reitunfall im Jahr 1995 querschnittsgelähmte amerikanische Schauspieler und ehemalige Supermann-Darsteller Christopher Reeve (47) reist im Februar in den Vatikan. Dort wird er an einer aus Anlass des Heiligen Jahres stattfindenden internationalen Jubiläums-Veranstaltung für die Kranken mit Papst Johannes Paul II. teilnehmen, berichtete die italienische Tageszeitung "Corriere della Sera".

Michael Douglas (55) hat sich mit seiner Verlobten Catherine Zeta-Jones noch vor der für dieses Jahr geplanten Hochzeit auf eine Gütertrennung geeinigt. Das berichtete die britische Boulevardzeitung "The Sun". Die 30-jährige Schauspielerin habe sich verpflichtet, auf das immense Vermögen ihres zukünftigen Ehemannes im Fall einer Scheidung keinen Anspruch zu erheben. Douglas hat damit offenbar Lehren aus seiner ersten Ehe gezogen. Ex-Frau Diandra (41) hatte sich nach 18-jähriger Verbindung so lange geweigert, die Trennung zu bestätigen, bis ihr aus dem Vermögen des Schauspielers 70 Millionen Dollar zugesprochen worden waren. Erst Ende Dezember wurde die Scheidung wirksam.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar