Rolling-Stones-Gitarrist : Ron Wood mit Teenager durchgebrannt

Altrocker und Rolling-Stones-Gitarrist Ron Wood soll mit einer 18-jährigen Russin durchgebrannt sein. Seine Ehefrau weiß, dass sich die beiden in einer Luxus-Villa in Irland aufhalten, dementiert jedoch eine feste Beziehung ihres Mannes zu dem Teenager.

ron woods 080711
Ron Wood. Mit 61 Jahren soll der Altrocker schon wieder Alkoholiker sein. -Foto: dpa

LondonDer Rolling-Stones-Gitarrist Ron Wood soll mit einer 18-jährigen Russin durchgebrannt sein. Der 61-Jährige habe sich mit dem Barmädchen Jekatarina Iwanowna in ein Luxus-Ferienhaus in Irland zurückgezogen, berichtete am Freitag die Londoner Boulevardzeitung "The Sun". Woods Frau Jo (53) habe zwar erklärt, der Musiker und das junge Mädchen seien nur Freunde. Jedoch habe die Russin vor Bekannten mit der Beziehung zu dem Rolling Stone mit der markanten Römernase geprahlt. Dessen Ehefrau, mit der er seit 23 Jahren verheiratet ist, habe sie angefleht, ihr nicht den Vater von vier Kindern "zu stehlen". Sie habe erwidert: "Ich nehme ihn nicht, sondern er geht von allein."

Jo Wood bestand in der "Sun" darauf, dass dieses Gespräch mit der Russin niemals so stattgefunden habe. "Sie ist verrückt, eine furchtbare Trinkerin", zitierte das Blatt die Frau des für Alkoholprobleme bekannten Stones-Gitarristen. Sie wisse, dass die beiden sich in Irland aufhalten. Dabei gehe es um Woods Malerei-Hobby. Die Russin stehe ihm Modell, Woods Kunstagent sei ebenfalls dabei.

Demgegenüber zitierte die Zeitung einen Freund des Musikers, der erklärt habe, Wood sei wieder dem Alkohol verfallen. Nüchtern würde er sich niemals mit dem jungen Mädchen abgeben. "Aber er trinkt derzeit zwei Flaschen Wodka am Tag." Wood habe "einen Trinkpartner gesucht - das ist nun dieses Girl". (fg/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben