Royal Family : "Party-Prinz" Harry schlägt wieder zu

Während seine Freundin Chelsy verreist ist, schlägt der britische Prinz Harry einmal mehr über die Strenge. Auf einer Zechtour durch Londoner Klubs fiel Prinz Charles' Sprössling durch wilde Trinkspiele auf.

London - Nach Wochen relativer Ruhe hat der britische Prinz Harry seinem Ruf als "Party-Prinz" jetzt mal wieder alle Ehre gemacht. Der 22-Jährige sei mit mehreren Freunden durch die Londoner Klubs gezogen und am Ende ziemlich wackelig auf den Füßen gewesen, berichtete das Boulevardblatt "Sun" am Montag. Unter anderem habe sich der 22-Jährige damit hervorgetan, dasss er die Wodkagläser gleich ohne Hände leerte - also mit dem Mund vom Tresen aufnahm und hinterschüttete. "Harrys Tisch war äußerst wild", berichtete ein anderer Gast des angesagten Mahiki-Klubs im Londoner Stadtteil Mayfair. "Sie kauften zwei Flaschen Wodka und machten sich sofort daran, ihn zu vernichten."

Die fröhliche Party ging den Angaben zufolge bis 4:30 Uhr morgens. "Sie wirkten alle sehr beschwipst", berichtete der andere Klubgast. "Einer von ihnen war sogar sehr betrunken. Er schrie die Kellnerin an und warf dann den Eiswürfel-Kübel auf den Boden." Harry warf derweil den Angaben zufolge seinen Blick auf eine attraktive Brünette - und verschwand am Ende mit ihr und noch einer jungen Frau. "Wenn ich seine Freundin Chelsy wäre, wäre ich nicht glücklich", meinte der Beobachter. Die Südafrikanerin, mit der Harry nun schon länger liiert ist, befindet sich gerade auf Reisen. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar