Royales Wiedersehen : Prinz Harry trifft auf "die Ratte"

Erstmals seit seiner Kindheit ist Prinz Harry auf den Ex-Liebhaber seiner Mutter Diana getroffen. Der 21-Jährige ignorierte den Ex-Rittmeister James Hewitt jedoch.

London - Der von den britischen Boulevardmedien als "die Ratte" verrufene James Hewitt tauchte nach einem Bericht des "Daily Mirror" plötzlich auf einer Polo-Party auf, bei der auch Harry war. Der 21-jährige Prinz habe den "Verräter" absichtlich ignoriert, berichteten Partygäste. Harry habe die ganze Zeit so getan, als sei er in ein intensives Gespräch mit seiner Freundin Chelsy verwickelt. "Sie haben nicht miteinander gesprochen. Aber Harry wusste, dass Hewitt hier ist", berichtete ein Partygast. "Harry sah nicht so aus, als ob er glücklich sei."

Das Zusammentreffen ereignete sich ausgerechnet bei der Abschlussfeier des Cartier-Polo-Turniers. Genau bei diesem Turnier hatte Diana 1994 ihrem damaligen heimlichen Liebhaber einen Siegespokal überreicht. Das Foto der strahlenden Prinzessin und des glücklichen Hewitt ging damals um die Welt - obwohl noch niemand wusste, dass die beiden ein Liebespaar waren. Nach dem Ende der Beziehung hatte Hewitt versucht, die Affäre zu Lady Di in einem Buch zu Geld zu machen. Deshalb gilt er den Briten allgemein als charakterloser "Verräter". (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar