Royals : Harry bei den Gurkhas

Prinz Harry beginnt eine Ausbildung beim Elite-Bataillon "Royal Gurkha Rifles". Die Gurkhas gelten als besonders tapfere und skrupellose Truppe.

Prinz Harry
Elite-Training statt Irakeinsatz: Prinz Harry -Foto: dpa

LondonPrinz Harry (22) wird immer härter: Jetzt absolviert er eine Ausbildung bei der am meisten gefürchteten Truppe der britischen Streitkräfte - bei den Gurkhas. Der Queen-Enkel, dem ein Einsatz im Irak verwehrt blieb, nehme derzeit an einer Übung des Elite-Bataillons "Royal Gurkha Rifles" in Wales teil, berichtete die "Sun".

Zum Abschluss des Härtetrainings - voraussichtlich am kommenden Mittwoch - werde dem Leutnant ein "Kukri" überreicht. Über diesen traditionellen Gurkha-Krummdolch heißt es, wenn er einmal gezückt worden sei, dürfe er mit Blut an der Klinge wieder ins Futteral gesteckt werden.

Gurkhas - Soldaten aus dem Bergkönigreich Nepal am Himalaya - kämpfen seit fast 200 Jahren für die britische Krone und waren an zahlreichen Fronten im Einsatz. Sie gelten als besonders tapfer und skrupellos. Auch deshalb ist es schon vorgekommen, dass Feinde wegliefen, als sich eine Gurkha-Einheit näherte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar