Rückfall : Lindsay Lohan begibt sich in Alkoholentzug

Weil sie ihre Alkoholprobleme offenbar nicht alleine in den Griff bekommt, hat sich Lindsay Lohan zu einer Entzugskur in eine Klinik begeben.

Lindsay Lohan
Lindsay Lohan.Foto: AFP

London - Die Schauspielerin habe sich in ein Zentrum für einen Intensiv-Entzug einweisen lassen, teilte ihre Pressesprecherin Leslie Sloane mit. Der 20-jährige Hollywood-Jungstar soll angeblich in der selben Klinik sein wie kürzlich Britney Spears. Lohan war drei Tage zuvor wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen worden. Laut der Promi-Klatschseite TMZ.com ist Lohan nun in derselben Klinik in Malibu, in der Frühjahr die US-Sängerin Britney Spears behandelt worden war. Diese berichtete ihren Fans in einem offenen Brief von ihren Erfahrungen bei der Entzugskur: "Ich war wirklich am Boden."
  
   Für Lohan, die aus Filmen wie Robert Altmans "A Prairie Home Companion - Last Radio Show" und "Freaky Friday - Ein voll verrückter Freitag" bekannt ist, ist es bereits der zweite Entzugsversuch. Sie war bereits im Januar in einer Klinik nahe Los Angeles gewesen, nachdem sie zugegeben hatte, an Treffen der Anonymen Alkoholiker teilzunehmen. Ihre Sprecherin bat die Medien um Zurückhaltung. "Wir hoffen, dass die Presse den Ernst der Lage anerkennt und Lindsays Privatsphäre achtet", betonte Sloane.

Betrunken am Steuer: Verkehrsunfall
  
   Das Starlet war erst am Samstagmorgen nach einem Verkehrsunfall ins Krankenhaus gebracht worden. Ihr droht nun wegen Trunkenheit am Steuer und des Besitzes illegaler Drogen eine Anklage. Dass Lohan sich offenbar betrunken ans Steuer gesetzt hatte, wiegt umso schwerer, als Alkoholtrinken in Kalifornien erst ab 21 Jahren erlaubt ist. Am 24. August muss sie vor Gericht erscheinen.
 
   Beim Internet-Verkaufshaus Ebay bot ein Verkäufer unter dem Werbespruch "Zeugnisse des historischen Falls der Starlets von Hollywood" derweil Wrackteile von Lohans Auto an, das bei dem Unfall beschädigt wurde. Für die Glas- und Plastiksplitter wurden am Dienstag bereits 800 Dollar (594 Euro) geboten.
  
   Lohan steht schon seit frühester Jugend vor der Kamera und gilt als Liebling der Paparazzi. Zu ihren bekannteren Filmen gehören auch "Bobby - Sie alle hatten einen Traum" und "Zum Glück geküsst - Just my Luck". Ihr unstetes Leben droht auch ihre Filmkarriere zu beeinträchtigen. Der Produzent ihres gerade in den USA angelaufenen Films "Georgia Rule" beklagte sich im vergangenen Jahr, Lohan verbringe mehr Zeit mit Feten als bei den Dreharbeiten.

Britney Spears schon rückfällig?

  
   Spears, die laut TMZ.com in derselben Klinik wie Lohan in Behandlung war, berichtete ihren Fans in einem auf ihrer Internetseite veröffentlichten Brief von den Grenzerfahrungen während des Entzugs. Die Scheidung von Kevin Federline, dem Vater ihrer zwei Söhne, habe ihr einen Schock versetzt. "Ich war wie ein hyperaktives Kind, das in alle Richtungen läuft", beschreibt die 25-Jährige ihre Lebenskrise, in der sie sich mit Alkohol zu trösten versuchte. Dabei habe sie die Einsicht gewonnen, dass sie "noch viel zu lernen" habe.
  
   Laut dem britischen Boulevardblatt "The Sun" ist Spears aber immer nicht ganz auf dem richtigen Weg: Am Sonntag sei die Sängerin nach einem unkontrollierten Brechanfall weinend aus einer Männertoilette in einem Hotel von Los Angeles herausgetragen worden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar