Welt : Rückrufaktion bei den Milchwerken Schwaben

Die Milchwerke Schwaben haben vor dem Verzehr einiger Schmierkäsesorten gewarnt, weil sie von Listeriose-Bakterien befallen sein könnten. Der Rückruf aus dem Handel habe bereits begonnen, teilte die in Neu-Ulm ansässige Firma am Mittwoch mit. Es könne aber nicht ausgeschlossen werden, dass einzelne Produkte bereits verkauft worden seien. Die Menge der betroffenen Waren wurde auf 80 Tonnen beziffert. Der Verdacht eines Bakterienbefalls kam den Angaben zufolge bei Eigenkontrollen der Firma auf.

Betroffen sind Waren mit einem Haltbarkeitsdatum zwischen dem 9. März und 20. April sowie der Nummer D-BW-009-EWG auf der Verpackung. Betroffen sind unter anderen folgende Sorten: bei der Marke "Weideglück" um den Limburger, Romadur und Weinkäse, bei "Landlord" um den Limburger, Romadur und Happen, bei "Helfensteiner" um den Limburger, bei "Ehrmann" um den Romadur, bei "Bodensee" um Romadur und 200-Gramm-Packungen Limburger. Hersteller sind in allen Fällen die Milchwerke Schwaben, Betrieb Geislingen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben