Ruhrgebiet : Maus verursacht Chaos auf der Autobahn

Ein kleiner Nager hat auf der Hauptverkehrsader des Ruhrgebiets, der A 40, für Chaos gesorgt und dafür mit dem Leben gebüßt. Die Maus wohnte in einer Ampel.

Bochum Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte das Nagetier sich im Schaltkasten einer Ampel an einer Hauptverkehrsstraße in Bochum-Wattenscheid häuslich eingerichtet. Ausgerechnet zum Beginn des Berufsverkehrs am Dienstagnachmittag biss sie das Ampelkabel durch. Die Maus erlitt einen tödlichen Stromschlag, die Ampel fiel aus.

Schnell entstanden Rückstaus, die auch den Verkehr auf der nahe gelegenen Autobahn blockierten. Bereitschaftspolizisten regelten den Verkehr von Hand, auf der A 40 stauten sich die Autos noch länger als gewöhnlich, bis Techniker am Abend die tote Maus im Kasten fanden und die Ampel wieder zum "Leben" erweckten. (küs/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben