Rumänien : Schweres Busunglück mit zwölf Toten

Ein Bus aus Moldawien ist im Osten des Landes frontal auf einen Kleinbus mit 17 Fahrgästen aufgefahren.

Bukarest - Zehn Passagiere des Kleinbusses seien auf der Stelle tot gewesen, zwei weitere im Krankenhaus gestorben, sagten Ärzte in Barlad. Fünf weitere Menschen würden mit Verletzungen behandelt, sie seien aber nicht in Lebensgefahr. Den Insassen des größeren Busses sei nichts passiert. Es habe sich um Moldawier gehandelt, die in Italien Arbeit suchen wollten. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben