Russland : Video von brutaler Hetzjagd auf Bären löst Empörung aus

In der sibirischen Tundra haben Arbeiter mit ihrem schweren Lkw einen Bären zu Tode gehetzt. Die Behörden haben Ermittlungen eingeleitet.

Jagd per Lkw: Ein schwerer Wagen überfährt den Bären mehrfach.
Jagd per Lkw: Ein schwerer Wagen überfährt den Bären mehrfach.Foto: Screenshot TV-Sender Swesda

In Russland hat ein Internetvideo über eine brutale Hetzjagd auf einen Bären Empörung ausgelöst. Den Bildern nach haben Arbeiter in der sibirischen Tundra das hilflose Tier mehrfach mit einem Lastwagen überfahren und getötet. Die Behörden der Teilrepublik Jakutien (Sacha) in Jakutsk leiteten nach Medienberichten vom Mittwoch Ermittlungen wegen Tierquälerei ein.

Als mutmaßliche Täter wurden Mitarbeiter einer Firma für geologische Erkundungen identifiziert. „Überfahr ihn, überfahr ihn!“, rufen die Männer in dem Video. Zu sehen ist, wie ihr schwerer geländegängiger Lkw den Braunbären überrollt, der im tiefen Schnee nicht flüchten kann.

Zu Jahresende 2015 hatte ein ähnliches Video in Russland für Aufregung gesorgt. Damals hatte angeblich ein Koch auf der arktischen Wrangel-Insel einem Eisbären eine Leuchtrakete zu fressen gegeben. Ungeklärt blieb, ob das Tier nur schwer verletzt wurde oder an dem Gift verendete. (dpa)

1 Kommentar

Neuester Kommentar