Sachsen-Anhalt : 18-Jähriger gesteht Tötung seiner Mutter

Der junge Mann hatte sich schon oft heftig mit seiner Mutter gestritten, doch am Freitag uferte das Wortgefecht in Gewalt aus - der 18-Jährige erschlug seine Mutter. Erst jetzt hat er die Tat der Polizei gestanden. Es wurde Haftbefehl erlassen.

HalleEin 18-Jähriger aus Halle in Sachsen-Anhalt hat nach eigenen Angaben im Streit seine Mutter getötet. Gegen den Mann wurde am Dienstag Haftbefehl wegen Totschlags erlassen, wie die Polizei mitteilte. Die Leiche der 46-jährigen Frau wurde am Montag in einer Wohnung in einer Plattenbausiedlung gefunden. Laut Obduktion starb die Frau an massiver Gewalteinwirkung. Der 18-Jährige gab an, seine Mutter bereits am Freitag getötet zu haben. Er hatte sich am Montagmittag bei der Polizei gemeldet, worauf Polizisten die Wohnung der Frau mit Hilfe der Feuerwehr öffneten.

Nach Angaben der Polizei hatten sich Mutter und Sohn wiederholt gestritten. Die Auseinandersetzung am Freitag sei dann in Handgreiflichkeiten gemündet, sagte ein Polizeisprecher. Nähere Angaben zu dem Fall und zur genauen Todesursache machte er mit Hinweis auf die laufenden Ermittlungen nicht. (dw/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar