Sachsen : Vier Schwerverletzte bei Schulbusunfall

Bei einem Unfall mit einem voll besetzten Schulbus sind am Morgen im sächsischen Eilenburg drei Kinder und der Busfahrer schwer verletzt worden.

Eilenburg - Das Unglück ereignete sich, als eine 44-jährige Autofahrerin beim Linksabbiegen den entgegenkommenden Kleinbus übersah, wie die Polizei mitteilte. Beide Fahrzeuge seien nahezu ungebremst zusammengestoßen, sagte ein Polizeisprecher. In dem Bus saßen zwölf Schüler im Alter von 8 bis 17 Jahren. Die Autofahrerin erlitt leichte Verletzungen.

Die Verletzten seien in umliegende Krankenhäuser gebracht worden, sagte ein Polizeisprecher. Bei den Betroffenen handele es sich um zwei Jungen im Alter zwischen 11 und 13 Jahren sowie um ein Mädchen und den 36 Jahre alten Busfahrer. Weitere neun Kinder wurden leicht verletzt. (tso/ddp/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben