Sakristei der Wiprechtskirche in Eula ausgebrannt : Feuer in einer der ältesten Kirchen Sachsens

Die Wiprechtskirche in Eula bei Leipzig stammt aus dem 12. Jahrhundert und zählt zu den ältesten Gotteshäusern in Sachsen. In der Nacht zu Freitag brannte die Sakristei vollständig aus.

Einsatzkräfte der Feuerwehr in der Nacht zu Freitag bei Löscharbeiten in der Wiprechtkirche in Eula (Sachsen). Foto: Hendrik Schmidt/dpa
Einsatzkräfte der Feuerwehr in der Nacht zu Freitag bei Löscharbeiten in der Wiprechtkirche in Eula (Sachsen).Foto: Hendrik Schmidt/dpa

Ein Feuer hat die Sakristei in einer der ältesten Kirchen Sachsens zerstört. In der Wiprechtskirche in Eula bei Leipzig seien in der Nacht zum Freitag gelagerte Möbel in Brand geraten, teilte die Leipziger Polizei mit. Ein Übergreifen der Flammen auf den Hauptteil der Kirche konnte die Feuerwehr verhindern.

Allerdings sei das aus dem 12. Jahrhundert stammende Gotteshaus durch Ruß erheblich beschädigt worden. Der Schaden beträgt mehrere Zehntausend Euro. Die Brandursache war zunächst unklar. Es ist bereits der zweite Kirchenbrand binnen weniger Wochen im Kreis Leipzig. Bei einem Feuer im gut 25 Kilometer entfernten Tellschütz wurde die Kirche zerstört. Es entstand ein Millionenschaden. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar