Welt : Salt Lake City wurde von einem Wirbelsturm verwüstet

Ein Tornado hat in Salt Lake City ein Menschenleben gefordert und weite Teile der Innenstadt verwüstet. Der aus heiterem Himmel in der Mittagszeit über den Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2002 im Staat Utah hereinbrechende Wirbelsturm verletzte nach Angaben eines Behördensprechers am Mittwoch mindestens 150 Menschen. Das von schweren Hagelschauern begleitete Unwetter zerstörte 34 Gebäude auf einer Strecke von etwa drei Kilometern und beschädigte 87 weitere. Eine Sturmwarnung hatte es erst sieben Minuten vor Beginn des Tornados gegeben. "Der Tornado hätte sich keinen schlechteren Platz aussuchen können", sagte ein Meteorologe des Nationalen Wetterdienstes, David Hogan. Die Chance, dass ein Tornado die Stadt so treffe wie in Salt Lake City, sei sehr gering. Die Innenstadt Salt Lake Citys sah nach dem Tornado wie eine Katastrophenzone aus. Lastwagen waren umgestürzt, Stromleitungen abgerissen, Fenster aus den Rahmen gedrückt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben