Welt : Schätze der Titanic werden versteigert

New York - Hundert Jahre nach dem Untergang der „Titanic“ werden in New York mehr als 5000 nach dem Unglück geborgene Gegenstände versteigert. Die ungewöhnliche Sammlung werde als Gesamtpaket am 11. April, genau zum 100. Jahrestag der Jungfernfahrt des Luxusdampfers, angeboten, teilte das Auktionshaus Guernsey’s am Donnerstag mit. Den Wert der Fundstücke veranschlagte es mit 189 Millionen Dollar (knapp 147 Millionen Euro). Die „Titanic“ war in der Nacht zum 15. April 1912 auf ihrer Jungfernfahrt mit einem Eisberg vor Neufundland zusammengestoßen und gesunken. Mehr als 1500 der 2200 Insassen kamen ums Leben. Die zur Versteigerung angebotenen Gegenstände erinnern auf teils gespenstische Weise an die Toten – zu ihnen zählen Rasiersets, Kinderspielzeug und Schmuck. Derzeitiger Besitzer ist das Unternehmen, das die Objekte seit 1987 geborgen hatte. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben