Welt : Schiffe beschlagnahmt: Das jähe Ende einer Kreuzfahrt

2800 Kreuzfahrtpassagiere einer US-Reederei sind in Kanada, Mexiko und auf den Bahamas gestrandet, weil ihre Schiffe beschlagnahmt wurden. Der größte Gläubiger der verschuldeten Premier Cruise Lines ließ die vier Schiffe festlegen und die Passagiere von Bord weisen. Nach Medienberichten vom Freitag will das Unternehmen für den Rücktransport der entrüsteten Urlauber sorgen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben