Welt : Schildkröte Lotti bleibt verschwunden

Irsee - Auf der Suche nach der Alligator-Schildkröte Lotti hat die Feuerwehr bei Irsee in Schwaben einen ganzen Badesee trockengelegt. Jetzt hoffen die Einsatzkräfte darauf, dass Lotti irgendwann aus dem Schlamm kriecht. „Wir gehen Zentimeter für Zentimeter vor“, sagte ein Mitarbeiter. Am Vorabend hatte die Feuerwehr das Wasser des Oggenrieder Weihers abgelassen. In der vergangenen Woche war dort ein Junge gebissen worden, seine Achillessehne wurde durchtrennt. Aufgrund der Bissabdrücke gehen Experten davon aus, dass es sich um eine Alligator-Schildkröte handeln könnte. Das Tier dürfte mindestens 14 Kilogramm schwer sein. Am Montag suchte die Feuerwehr zunächst das Seeufer ab – ohne Erfolg. Die 17 Feuerwehrmänner, die durch hohes Gras und Schilf liefen, trugen schwere Schuhe und Handschuhe. Am Montag wurden Elektrozäune rund um den See und vor einem Waldgebiet aufgestellt, damit sie nicht entwischen kann. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben