Welt : Schlaf und Erfolg: Erholsame Nachtruhe fördert die Karriere

Auf den Zusammenhang zwischen gutem Schlaf und Erfolg verweist der Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung (DGSM), Hajak, in "Capital". "Schlechte Schläfer bleiben doppelt so häufig in unteren Gehaltsstufen hängen". Als besonders wertvoll gilt ein kurzer Mittagsschlaf oder eine Ruhepause in der Mittagszeit. Schlafperioden von bis zu 30 Minuten hätten einen sehr hohen Erholungswert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben