Welt : Schmuck im Auge als Blickfang

Niederländische Augenärzte implantieren Steine

-

Den Haag (dpa). Winzige Herzchen aus Edelmetall, die als Schmuck ins Auge implantiert werden, sind offenbar der letzte Schrei aus den Niederlanden. Die Idee für die unter dem Markennamen „JewelEye“ patentierten Blickfänger kommt von Augenärzten aus Rotterdam. „Uns war aufgefallen, dass es eigentlich für alle Körperteile Schmuck gibt, nicht aber fürs Auge“, sagte der „JewelEye“Erfinder Gerrit Melles am Dienstag. „Dabei benutzen wir die Augen doch, um Kontakt mit anderen aufzubauen.“ Die glitzernden Schmuckstücke werden in die oberste Schleimhaut des Auges eingesetzt. Die 500 Euro teure Operation sei ungefährlich. Einmal ins Auge eingesetzt, verursache das Implantat keinerlei Nebenwirkungen und könne leicht wieder entfernt werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben