Schmuggel : 4,2 Tonnen gefälschtes Parfüm beschlagnahmt

Sie riechen wie "Chanel No 5", "Hugo" oder "CK One", sind aber nur billige Kopien. An der rumänisch-bulgarischen Grenze wurden 4,2 Tonnen gefälschtes Parfüm beschlagnahmt, das für den niederländischen Markt gedacht war.

BukarestDie rumänische Grenzpolizei hat etwa 4,2 Tonnen geschmuggeltes Parfüm am rumänisch-ungarischen Grenzübergang Turnu entdeckt. Das vermutlich illegal hergestellte Parfüm renommierter Marken sollte in die Niederlande gebracht werden, berichtete die Nachrichtenagentur Mediafax am Sonntag. Die Fracht in dem bulgarischen Lastwagen sei beschlagnahmt und der Fahrer festgehalten worden.

An der westrumänischen Grenze haben die Zöllner in diesem Jahr bereits mehrere illegale Transporte gefälschten Parfüms gestoppt. Die größten Fänge waren jeweils 20 Tonnen, die für den deutschen beziehungsweise belgischen Markt bestimmt waren. (nis/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben