Welt : Schock über Tod einer Schwester nach Scherzanruf

Sydney/London - Mit Bestürzung haben Politiker und die Öffentlichkeit auf den Tod der Londoner Krankenschwester reagiert, die auf einen Scherzanruf aus Australien hereingefallen war. Jacintha Saldanha hatte den Anruf einer Radiomoderatorin, die sich als Queen ausgab, zu der Station durchgestellt, auf der die schwangere Frau von Prinz William behandelt wurde. Nachdem sich der Anruf als Scherz herausstellte, wurde erst das Krankenhaus kritisiert. Am Freitag wurde die Schwester tot in ihrer Wohnung gefunden. Die Ermittler schlossen Fremdverschulden aus. In Australien richtete sich der Zorn gegen den Sender 2DayFM und die Moderatoren. Vor dem Krankenhaus in London legten Menschen am Samstag Blumen nieder. Die britischen Medien gingen angesichts der Umstände von einem Selbstmord der Schwester aus. Die Moderatorin und ihr Kollege, der im Hintergrund Prinz Charles mimte, wurden vom Dienst suspendiert. Schockierte Hörer überschütteten die beiden Moderatoren mit zornigen Kommentaren. dpa

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben