Welt : Schon 828 Absturz-Tote in diesem Jahr

NAME

Hamburg (dpa). Das Jahr 2002 entwickelt sich zu einem der unfallträchtigsten in der Geschichte der Luftfahrt. Schon in den ersten sechs Monaten wurden in der Zivilluftfahrt weltweit 19 Flugzeugunglücke mit 828 Toten registriert. Das hat es seit zehn Jahren nicht mehr gegeben. Zum Vergleich: Am besten schnitt im identischen Vergleichszeitraum das vergangene Jahr ab: 2001 wurden in den ersten sechs Monaten lediglich 13 Unfälle mit 114 Toten registriert. Die meisten Unfälle ereigneten sich in ärmeren Ländern wie in Staaten der früheren Sowjetunion oder in China. Das geht aus einer Bilanz der führenden englischen Luftfahrtzeitschrift „Flight International“ hervor.

0 Kommentare

Neuester Kommentar