Schottland : Einsame Insel sucht neue Bewohner

Ist jemand reif für die Insel? Wer Häuser bauen kann, sich mit Gartenpflanzen auskennt und sich nicht vor Klempnerarbeiten scheut, kann jetzt auf einem abgelegenen schottischen Eiland ein neues Zuhause finden.

London - Die Organisation National Trust for Scotland, die sich die Erhaltung des schottischen Natur- und Kulturerbes zum Ziel gesetzt hat, sucht zwei Familien als neue Bewohner für die drei Stunden vom Festland gelegene Hebriden-Insel Canna. Auf diese Weise soll der dramatische Bevölkerungsrückgang auf dem Eiland gestoppt werden. Auf Canna leben derzeit 15 Bewohner, die Telefonverbindungen sind schlecht - aber rund 30.000 Touristen kommen jedes Jahr, die meisten mit ihren Yachten oder zur Vögelbeobachtung. Trust-Sprecher John Hollingsworth beschrieb das Leben auf den schottischen Hebriden "als sehr friedlich, aber auch sehr hart".

200 Familien hätten bereits Anfragen gestellt, berichtete Hollingsworth. Es seien sogar Familien aus Indien und Dubai unter den Bewerbern. Zu haben sind ein modernes Haus und ein Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, das als Frühstückspension genutzt werden könnte. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben