Welt : Schröder nicht mehr im Puppentheater bei "Peep"

Der Fernsehsender RTL2 hat im Streit um seine umstrittene Kanzler-Sex-Satire eingelenkt. Ingrid Haas, Sprecherin des Mitinhabers CLT-UFA, sagte jetzt: "Der Geschäftsführer hat sich entschieden, das Puppentheater am kommenden Sonntag in "Peep" nicht fortzusetzen." In der Sendung am vergangenen Sonntag hatte die neue Moderatorin Nadja Abdel Farrag ("Naddel") eine Gummipuppe in Gestalt von Gerhard Schröder interviewen lassen. Die mit Frauenbrüsten ausgestattete Kanzler-Puppe äußerte sich dabei über ihre sexuellen Vorlieben. Schröder drohte dem Sender daraufhin mit einer Klage.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben