Welt : Schwarze Sonne über Sibirien

140 Sekunden Ruhm für Novosibirsk – so lange wird in der sibirischen Stadt die Sonne am Freitag verschwinden. In einem schmalen Streifen von Nordkanada über Grönland, dem Nordpolarmeer, Sibirien und der westlichen Mongolei bis nach China gibt es zwischen 10 Uhr 30 und 12 Uhr 45 eine totale Sonnenfinsternis, wie sie in Deutschland zuletzt 1999 zu sehen war. Novosibirsk ist die größte Stadt, von der aus man das Schauspiel sehen kann, 15 000 Gäste erwartet man hier. 5000 Kilometer westlich, in Berlin und anderen deutschen Städten wird man die Verdunkelung kaum bemerken, wenn man nicht genau hinschaut. In diesen Breitengraden schiebt sich der Mond nur ein kleines Stück vor die Sonne. Trotzdem warnen Experten davor, ohne spezielle Schutzbrille in die Sonne zu schauen. Es drohen Augenschäden bis hin zur Blindheit. Die Schutzbrillen gibt es beim Optiker. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben