Schweden : Abgetrennter Fuß am Strand gefunden

Nach einer Serie von grausigen Funden an der kanadischen Küste ist nun auch in Schweden ein menschlicher Fuß an Land geschwemmt worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde der in einem Männerschuh "normaler Größe" steckende Fuß an einem Strand in der Provinz Halland im Südwesten Schwedens gefunden.

StockholmDer Fuß und der Schuh hätten lange im Wasser gelegen, sagte ein Polizeisprecher. Spaziergänger haben den Schuh bereits am Montagabend am Strand liegen sehen, ihn aber für leer gehalten. Der Fuß sei inzwischen zur gerichtsmedizinischen Untersuchung ins südschwedische Lund gebracht worden. Es werde auch nach Übereinstimmungen mit vermisst gemeldeten Personen gesucht.

Seit August vergangenen Jahres waren an der Südküste der kanadischen Provinz British Columbia insgesamt fünf rechte und ein linker Fuß an Land geschwemmt worden. Die mysteriösen Funde sorgten international für Schlagzeilen. Einige Medien spekulierten über eine Mordserie, andere vermuteten, es könnte sich um die Füße von Opfern eines Flugzeug- oder Bootsunglücks handeln. Ob zwischen den Funden in Schweden und Kanada ein Zusammenhang bestehe, könne zum jetzigen Zeitpunkt nicht gesagt werden, hieß es. (sba/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben