Welt : Schwerer Schlag für Grönemeyer

BERLIN (Tsp).Nur wenige Tage nach dem Tod seines Bruders Wilhelm hat der Schauspieler und Sänger Herbert Grönemeyer auch seine Frau Anna Henkel-Grönemeyer verloren.Ein Sprecher von Grönemeyers zweitem Bruder Dietrich bestätigte den Tod der 45jährigen Schauspielerin am Dienstag in Berlin.

Dietrich Grönemeyer ist Mediziner an der Universität Witten/Herdecke und ist Spezialist für Tumorbekämpfung.Er betreute auch Anna.Zum Schluß wurde die Frau offenbar in Kiel medizinisch behandelt.Die Familie Grönemeyer hat gestern jeden weiteren Kommentar über Todeszeitpunkt und Todesursache abgelehnt.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtete, erlag Anna Henkel den Folgen einer Krebserkrankung.Sie war bereits vor längerer Zeit wegen Krebs behandelt worden.Offenbar brach die Krankheit kürzlich wieder offen aus.Das Paar hat zwei Kinder.Der Sohn Felix ist elf Jahre, die Tochter Marie zehn Jahre alt.Am 1.November war Grönemeyers Bruder Wilhelm im Alter von 44 Jahren an Leukämie gestorben.Der Künstler hatte vergeblich versucht, seinem Bruder mit einer Knochenmarkspende das Leben zu retten.Wilhelm Grönemeyer war am Montag in Bochum beerdigt worden.Herbert Grönemeyer war bei der Beerdigung auf dem Friedhof Wiemelhauser Straße unter den Trauergästen.

Grönemeyer hat vor langer Zeit seiner Frau ein eigenes Lied gewidmet: "Anna, es fällt mir furchtbar schwer, alle Beschreibungen wirken leer", heißt es da.Anna sei "einfach unbeschreiblich / ich brauch Dich".Er spricht in diesem Lied auch an, daß sie zuviel rauche und gibt seiner Sorge Ausdruck, daß sie deshalb nicht mehr lange leben werde.In dem Lied wird die Beziehung auch problematisiert: "Anna, meine Poesie / die mochtest Du noch nie / jetzt siehst Du / was Du davon hast".

1974 war Anna Henkel als 21jährige mit der Hauptrolle in Peter Fleischmanns Film "Dorotheas Rache" bekannt geworden.Weitere Höhepunkte ihrer Schauspiel-Karriere waren dann die Hauptrolle in Ulrich Schamonis "Chapeau Claque" und eine Rolle in Bertoluccis "1900".

Der französische Regisseur Claude Chabrol bezeichnete die Schauspielerin damals als das "größte Nachwuchstalent, das Deutschland im Augenblick hat." Den Rockstar Grönemeyer heiratete sie 1993.Das Paar lernte sich vor 20 Jahren kennen und galt als Traumpaar im Showbusiness.Es lebte in seiner Villa in Berlin sowie abwechselnd auch in London.

Herbert Grönemeyer feierte jüngst nach einer Pause von fünf Jahren mit dem Album "bleibt alles anders" Erfolge.Seine letzte Tournee war im Frühjahr ausverkauft.Nach der schweren Erkrankung seines Bruders Wilhelm war die Herbsttour auf den Februar verschoben worden.Ob der 42jährige Grönemeyer diese Termine einhalten wird, ist nach Aussage seines Managements in Berlin noch unklar.Genauere Informationen soll es in den nächsten Tagen geben.

Als Rockstar wurde der Schauspieler Grönemeyer mit seiner Platte "4630 Bochum" (1984) und der Single-Auskoppelung "Männer" bundesweit bekannt.Zuvor machte er sich vor allem mit seiner Rolle als Kriegsberichterstatter in Wolfgang Petersens Film "Das Boot" einen Namen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar