Welt : Sechs Häftlinge aus Jugendgefängnis entflohen - vorübergehend

Sechs Häftlinge haben im Jugendgefängnis Rockenberg bei Gießen die Wachmannschaft überwältigt und sind ausgebrochen. Wie das hessische Justizministerium am Montag in Wiesbaden erklärte, konnte eine Gruppe von sieben Gefangenen am Sonntag gegen 19 Uhr 20 zwei Vollzugsbeamten die Schlüssel abnehmen. Sechs seien anschließend aus der Haftanstalt geflohen, der Siebte habe es sich anders überlegt.

Die Flüchtenden wurden bis zum Montagvormittag wieder gefasst. Laut Ministeriumssprecher Martin Huff wurde bei dem Ausbruch ein Aufseher so schwer am Kopf verletzt, dass er vorübergehend in ein Krankenhaus musste. Fünf der Ausbrecher zwischen 16 und 20 Jahren seien bereits kurz nach der Flucht in unmittelbarer Nähe der Haftanstalt wieder eingefangen worden. Einem 16-jährigen Türken, der wegen versuchter Erpressung in U-Haft sitzt, gelang es zunächst zu entwischen. Er wurde jedoch am Montag kurz nach acht Uhr am Bahnhof von Bad Nauheim erkannt und festgenommen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben