Sexvideo : Jimi Hendrix spielt ohne Gitarre

In den USA boomt das Geschäft mit verschollenen Sexvideos toter Film- und Musikstars. Nachdem vor einigen Wochen intime Filmaufnahmen Marilyn Monroes für mehr als eine Million Dollar den Besitzer wechselten, plant eine US-Pornofirma nun die Vermarktung eines Films, der Gitarrengott Jimi Hendrix beim Sex mit zwei Frauen zeigen soll.

Hendrix
Jimi Hendrix, ein Pornostar? -Foto: dpa

New YorkDas angebliche Sex-Video von Rocklegende Jimi Hendrix soll zunächst exklusiv in den USA vermarktet werden. Wie die "New York Times" am Dienstag berichtete, will die Pornofirma Vivid Entertainment den Film mit Intimszenen zwischen einem schwarzen Mann und zwei brünetten Frauen als DVD verkaufen und im Internet zum Download anbieten. Dem Bericht zufolge ist allerdings umstritten, ob es sich bei dem Mann mit Afrolook wirklich um Jimi Hendrix handelt.

Elf Minuten Hendrix ohne Gitarre

Der Verkauf sei eine neue Wende in der Entertainment-Industrie, die voyeuristische Sexfilme zunehmend als Motor für Karrieren nutze, schreibt das Blatt. So sorgte etwa 2004 ein intimes Video von Hotelerbin Paris Hilton für Aufsehen. Kürzlich soll Medienberichten zufolge ein lange verschollenes Sex-Video von Marilyn Monroe in New York für umgerechnet fast eine Million Euro verkauft worden sein. Auch die Echtheit dieses Films war umstritten.

Das elf Minuten lange angebliche Hendrix-Video soll noch in dieser Woche auf einer 45-Minuten-DVD für 39,95 Dollar (gut 25 Euro) angeboten werden. Es ist um eine Rückschau auf das Leben des legendären Gitarristen ergänzt, Musik ist nicht enthalten. Die Vertriebsfirma betonte, sie sei nach gründlichen Recherchen durch Privatdetektive sicher, dass es sich um Hendrix handele. Der geniale Musiker war 1970 mit 27 Jahren an den Folgen seines Drogenkonsums gestorben. (iba/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar