Welt : Siamesische Zwillinge verlassen Intensivstation

-

(dpa). Drei Wochen nach ihrer Operation haben die in Texas getrennten Siamesischen Zwillinge die Intensivstation verlassen. Der Zustand der zweijährigen Jungen wurde offiziell als „gut“ eingeschätzt. „Beide Jungen machen große Fortschritte“, sagte James Thomas vom Medizinischen Zentrum für Kinder in Dallas. „Mohameds Beine werden immer kräftiger, und Ahmed verteilt Handküsse an jeden, der ihn besucht.“

NACHRICHTEN

0 Kommentare

Neuester Kommentar