Update

Sibirien : Tote bei Flugzeugabsturz

Mindestens elf Menschen starben am Montagabend bei einem Absturz eines Linienflugzeuges in Sibirien. Nach dem Absturz explodierte die Maschine. Doch einige Menschen haben überlebt.

In Sibirien sind am Montagabend bei dem Absturz eines Linienflugzeuges mindestens elf Menschen ums Leben gekommen, darunter ein Kind. Wie die russische Nachrichtenagentur Interfax unter Berufung auf das russische Katastrophenschutzministerium berichtete, stürzte die Maschine bei der Landung nahe des Flughafens von Igarka in der Region Krasnojarsk in Zentralsibirien ab. Danach sei die Maschine explodiert.

Drei Besatzungsmitglieder sowie ein Passagier hätten das Unglück in der sibirischen Region Krasnojarsk überlebt. Das sagte eine Sprecherin des lokalen Zivilschutzministeriums nach einer Meldung der Agentur. Das Linienflugzeug kam Interfax zufolge aus der Stadt Krasnojarsk. Die Ursache des Absturzes war zunächst unklar. Mehrere Rettungskräfte und Feuerwehrleute waren vor Ort im Einsatz. AFP/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar