SICHERES NETZ IN BERLIN : Mehrfach hält besser

Eine Internet-Hauptleitung ist kaputt – auch wenn es in Berlin keine Glasfaserkabel unter Wasser gibt, ist so ein Breakdown auch für Berlin denkbar? Was ist mit Ersatzwegen und -verbindungen bei Kabelpannen? „Dass ganz Deutschland oder ganze Städte wie Berlin durch einen Unfall, beispielsweise bei Erdarbeiten, vom Internet abgetrennt werden, ist sehr unwahrscheinlich. Zwar bestehen Internetverbindungen auch in Deutschland aus Glasfaser, allerdings werden Internetleitungen in der Regel mehrfach redundant und lokal getrennt verlegt“, sagt Christian Müller, Technikvorstand des deutschen Internetdienstleisters Strato AG mit Sitz in Berlin. Redundanz bedeutet hier: Man braucht eine Leitung, hat aber mehrere. „Diese Anbindungen werden ringförmig gestaltet, sodass auch bei einer Unterbrechung an einer Stelle immer noch jeder Punkt auf dem Ring erreicht werden kann.“ Kurz: Es gibt hier eine größere Robustheit gegenüber Ausfällen der Infrastruktur des Internet, als es beim Ausfall der Schwesterleitungen vor Alexandria der Fall war. Die Gefahr eines beeinträchtigten Datenverkehrs ist bei einem schwerwiegenden E-Mail-Virus á la „I love you, der sich explosionsartig per Mail verbreitet und Server überlastet, ungleich größer. Der Computer-Wurm verursachte 2000 weltweit Schäden in Milliardenhöhe.meh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben