Sieben Verletzte : Wieder Schule in Haiti eingestürzt

Wenige Tage nach dem Einsturz einer Schule in Haiti sind bei einem ähnlichen Vorfall in der Hauptstadt Port-au-Prince sieben Menschen verletzt worden. Am Freitag starben mindestens 93 Menschen.

Port-au-PrinceWährend einer Pause sei ein Teil der Schule "Gottes Gnade" im Zentrum der Hauptstadt eingestürzt, teilte die Polizei mit. Die sieben Verletzten wurden demnach in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Dienstagabend hatte es in Port-au-Prince heftig geregnet.

Beim Einsturz einer Schule im Armenviertel Pétion-Ville am Rande von Port-au-Prince waren am Freitag mindestens 93 Schüler und Lehrer ums Leben gekommen. Weitere 150 Menschen wurden verletzt, als das Gebäude während des Unterrichts zusammenbrach. An dem Schulgebäude wurden in letzter Zeit Bauarbeiten ausgeführt. Auf die bestehenden Stockwerke sollte eine dritte Etage aufgesetzt werden. (sg/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben