Skandal-Video : Wachmänner der Queen zeigen sich "unten ohne"

Ein Sex-Video erschüttert den tugendhaften Hof der englischen Königin. Wachmänner der berühmten Scots Guards haben ein Video gedreht, in dem sie ohne Hosen in eindeutigen Posen zu sehen sind.

London - Die Öffentlichkeit ist schockiert über das Video der Royal Scots, dem Wachbataillon der Queen im Londoner Buckingham Palast. Das Boulevardblatt "Sun" veröffentlichte Aufnahmen von mehreren Wachmänner, die zwar ihre weltberühmten roten Uniformjacken an und ihre Bärenfellmütze auf dem Kopf hatten. Aber die dazugehörigen Hosen und vor allem Unterhosen fehlten. In dem "Home-Video" zeigen sich die Angehörigen der Scots Guard in deutlichen Posen, einige von ihnen stellen eine Sexszene nach. Immer wieder kreist zudem Alkohol.

Der Film wurde den Angaben zufolge am vergangenen Freitag in den Kasernen der Scots Guards im noblen Londoner Stadtteil Chelsea gedreht. Dort ist Alkohol eigentlich strikt verboten. Die Kameraden der vier Sexfilmer zeigten sich bei Bekanntwerden des Skandals geschockt: "Wir sind eines der berühmtesten Regimenter der Welt. Unsere Uniformen gehören zu den bekanntesten der Welt", sagte ein nicht näher bezeichneter Insider der "Sun". "Wir sollten eines der diszipliniertesten Regimenter der ganzen Armee sein, aber diese Kerle lassen uns wie Verrückte aussehen. Wir fühlen uns von ihnen in den Schmutz gezogen; sie sollten sofort rausgeschmissen werden."

Die an dem Video beteiligten Männer wurden den Angaben zufolge inzwischen identifiziert. Sie gehören zu einer Kompanie, die regelmäßig bei großen Zeremonien am Buckingham-Palast aufläuft. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar