Welt : Softdrinks machen Knochen schwächer

Bonn - Trinken Jugendliche häufig Softdrinks, haben sie weniger stabile Knochen als Gleichaltrige. Das geht aus einer Studie des Forschungsinstituts für Kinderernährung (FKE) in Bonn hervor. Je mehr Limonaden die Jugendlichen zu sich nehmen, desto geringer ist demnach der Mineralgehalt ihrer Knochen. Die Konsumgewohnheiten aus der Jugend hätten Auswirkungen bis ins hohe Alter: So könne der Mangel das Osteoporose-Risiko erhöhen. Laut den Forschern haben koffeinhaltige Softdrinks direkte Auswirkungen auf den Knochenstoffwechsel. Zum anderen nehmen Menschen, die ihren Durst regelmäßig mit Limonaden stillen, weniger Proteine mit der Nahrung zu sich als andere.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben